RV Steyr lud zum 'Bratl in der Rein'

24.11.2019

Zufriedene Gesichter beim Verzehr der Nachspeise

Auch die Jugend war zahlreich vertreten

Auch heuer lud der Ruderverein Steyr im Gasthof Pöchhacker wieder zum traditionellen 'Bratl in der Rein'. Jüngere, ältere, aber auch neue Mitglieder folgten der Einladung.

Gemütliches Beisammensein bei Speis und Trank
Wie schon in den vergangen Jahren, fanden sich auch dieses Jahr wieder einige Mitglieder beim Gasthof Pöchhacker ein. Das Bratl-Essen zählt bei uns als eine Art Weihnachts- bzw. Saisonabschlussfeier. Obmann Walter Rust begrüßte zu Beginn nicht nur bekannte Gesichter, sondern auch fünf neue Mitglieder. Darunter die Ehepaare Heiligenmann und Mair, sowie Studentin Annika aus Wien. 25 Mitglieder genossen im Anschluss eine Kartoffelsuppe als Vorspeise und danach ein Bratl samt Knödel, Kraut und Kartoffeln.

Das übliche Jahresrückblicks-Video blieb heuer aus, da sich bedauerlicherweise die Rennmannschaft aufgelöst hat und wir im Sommer aufgrund der Sanierungsarbeiten in Garsten nicht rudern konnten. Aufgrund des fehlenden Film- und Bildmaterials konnte kein Video erstellt werden. Dankenswerterweise bot uns aber Kurt Heiligenmann einen Einblick in seine Ruderversuche im Doppelzweier mit Frau Barbara. Sehr lässige Aufnahmen mit einer GoPro bei traumhaften Bedingungen ließen die Rudererherzen im Saal höher Schlagen. Vielen Dank an dieser Stelle dafür!

Jugend verwöhnt mit selbstgemachten Nachspeisen
Abgrundet wurde der Abend mit süßen Köstlichkeiten, die von unseren jungen Damen selbst gebacken wurden. Schokokuchen, Russischer Zupfkuchen, Roulade, Muffins und Kekse füllten den letzten Platz im Magen der Anwesenden. Als Dank fürs Bereitstellen der Nachspeisen, wurde fleißig für die Jugend gespendet. In Summe dürfen sie sich über 190,- Euro freuen - ein herzliches Dankeschön an alle für diese großzügige Spende!


Der RV Steyr wünscht allen Mitgliedern eine schöne Vorweihnachtszeit und viel Erfolg beim Wintertraining!