Rudern als sportliche Freizeitbeschäftigung für die gesamte Familie

27.03.2019

Laura, Larissa, Barbara und Kurt am Stausee in Garsten

Der Ruderverein Steyr darf sich über Zuwachs freuen. Mit Familie Heiligenmann konnten gleich vier neue Mitglieder gewonnen werden. Die sportbegeisterten Haidershofner sind als Bootsbauer von Segelbooten bereits mit dem Element Wasser vertraut.

Probetraining weckte das Interesse am Rudersport
Ein Anruf, ein Probetraining und schon war es geschehen: Familie Heiligenmann entdeckte die Faszination Rudersport für sich. Anfangs noch als sportliche Freizeitgestaltung für die 15-jährige Tochter Larissa gedacht, fanden auch die Eltern Interesse an der Wassersportart. "Wenn die Eltern zum Schnuppertraining mitkommen, sind sie natürlich auch eingeladen, einige Meter auf den Ruderergometern zurückzulegen. Dass der Spaß an der Bewegung gleich so groß war, dass sie dem Verein beitreten, ist besonders erfreulich", berichtet Lisa Hirtenlehner. 

1. Ausfahrt begeisterte
Nach drei Einheiten Trockentraining entschied unsere 25-Jährige Nachwuchsbetreuerin, die Familie aufs Wasser zu schicken. Bedenken hatte sie bei ihrem Vorhaben keine: "Alle haben sich auf den Ergometern sehr geschickt angestellt und in unseren Anfängerbooten ist es nahezu unmöglich zu kentern." Unterstützung holte sich Lisa von Laura Maihoffer, die bei der ersten Ausfahrt am Schlag des C4 Vierers Platz nahm. Lisa steuerte und leitete die Mannschaft an. Nach fünf Kilometern am Stausee Garsten stieg das Familienoberhaupt, Kurt Heiligenmann, mit den Worten "Das ist schon sehr beeindruckend", aus dem Boot. Schön, wenn jemand Gefallen am Rudern findet! 

Im Namen des Vorstands begrüßen wir Kurt, Barbara, Larissa und Fabian in unseren Reihen und wünschen weiterhin viel Spaß beim Rudern!