OÖ Trainingswettkampf: zwei Siege für den RV Steyr

04.06.2017

Erfolgreiches RV Steyr Team

Toller Endspurt unserer Jüngsten!

Klarer Sieg für Postlbauer/Haider

Elisabeth hatte die Konkurrenz im Griff

3. Platz für unseren Doppelvierer

Am 3. Juni 2017 wurde auf der Regattastrecke Linz-Ottensheim der erste von zwei Trainingswettkämpfen ausgetragen. Unsere Ruderinnen konnten dort mit erfreulichen Ergebnissen aufzeigen!

Vergleich mit oberösterreichischen Vereinen
Die Trainingswettkämpfe geben einen Überblick über den derzeitigen Leistungsstand der Sportlerinnen und Sportlern. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich dabei mit der Konkurrenz aus Oberösterreich messen. Die Wettkampfdistanz beträgt dabei für alle Altersklassen "nur" 1.000 Meter. Da es nur Testläufe sind, gibt es auch keine Siegerehrungen. 

Steyrerinnen im Vorderfeld
Mit durchwegs positiven Leistungen, konnten unsere Nachwuchssportlerinnen auf sich aufmerksam machen. Bei sehr heißen und etwas windigen Bedingungen, ging die Regatta reibungslos über die Bühne.

  • Schülerinnen Doppelzweier
    Julia Feichtmair und Lisa Strauß überraschten sowohl uns, als auch sich selbst. Mit einem phänomenalen Endspurt schoben sie sich vom letzten Platz auf den 3. Rang vor. Dabei überholten sie fast noch das zweite Boot aus Wels, verpassten den 2. Platz aber um knappe 1,5 Sekunden. Tolle Leistung unserer Jüngsten!

  • Juniorinnen A Doppelzweier
    Der U19 Doppelzweier wurde in zwei Läufen ausgetragen. Ulrike Postlbauer und Elisabeth Haider hatten in ihrem Rennen keinerlei Probleme und dominierten das Geschehen. Ihr Vorsprung auf die Zweitplatzierten Ottensheimerinnen betrug 19 Sekunden! Im anderen Lauf hätte diese Zeit auch für den 2. Platz gereicht - Gratulation zum diesem Rennen!

  • Juniorinnen/Frauen Einer
    Für die Überraschung des Tages sorgte unsere einzige Leichtgewichts-Ruderin, Elisabeth. Sie fuhr in einem tollen Rennen zu ihrem allerersten Sieg im Einer! Dabei ließ sie fünf Boote hinter sich - herzlichen Glückwunsch!
    Laura Maihoffer probierte sich ebenfalls im Einer. Leider missglückte ihr der Start dermaßen, so dass es am Ende lediglich für den vorletzten Platz reichte. Kopf hoch - weiter trainieren!

  • Frauen Doppelvierer
    Im Doppelvierer traten neben Elisabeth und Laura, auch noch Veronika Breitschopf und Anna Frewein an. Mit den Konkurrentinnen aus Ottensheim und Wels konnte noch nicht ganz mitgehalten werden. Unsere Mannschaft konnte aber nicht in der Originalbesetzung gefahren werden, das Ulrike kurzfristig ausfiel. Hoffentlich läuft's beim nächsten Mal besser!


Der RV Steyr gratuliert allen zu den tollen Ergebnissen! Herzliches Dankeschön an Lisa Hirtenlehner und Franz Teufel für die Betreuung. Danke auch auch Maria Huber, die uns ihr Auto als Zugfahrzeug für den Hänger geliehen hat!