2 Siege und weitere Top-Platzierungen in Völkermarkt

20.08.2017

Unser erfolgreiches Team

Sieg für Haas/Hirtenlehner

Maihoffer holt Gold im Einer

Bei der 28. internationalen Völkermarkter Sprintregatta konnten, aus Sicht des Ruderverein Steyr 1888, erfreuliche Ergebnisse eingefahren werden. Neben zwei Siegen, wurden auch weitere Top-Platzierungen gefeiert!


Unser 9-köpfiges Team schlug sich auf internationaler Ebene wacker. Bei wechselnden, aber fairen Bedingungen auf der Drau, wurde auf den 500 Metern alles gegeben. Das erfolgreiche Abschneiden wurde von unseren Jüngsten eingeleitet:

  • Schülerinnen Doppelzweier 

Zu Beginn des Wettkampftages auf dem Völkermarkter Stausee, lieferten unsere jüngsten Teilnehmerinnen ein sehr beherztes Rennen. Julia Feichtmair und Lisa Strauß kämpften in einem spannenden Rennen um den Sieg im Schülerinnnen Doppelzweier. Im Finish mussten sie sich leider ganz knapp den Hausherrinnen aus Völkermarkt geschlagen geben. Mit 1,32 Sekunden Rückstand waren unsere Mädels jedoch schon sehr dicht am 1. Platz dran!

  • Frauen Doppelzweier

Im zweiten Rennen mit Steyrer Beteiligung, konnten unsere ältersten Teilnehmerinnen eine tolle Leistung abliefern. Unser Trainerinnen-Duo Hirtenlehner/Haas startete im Frauen Doppelzweier gegen zwei Boote aus Klagenfurt und ein Boot aus Ottensheim. Von Beginn an setzen sich die beiden ab und fuhren den ersten Sieg ein!

  • Juniorinnen A Einer

Danach folgten unsere Juniorinnen A im Einer. Ulrike Postlbauer musste sich in ihrem Lauf nur der starken Konkurrentin vom RV Albatros Klagenfurt geschlagen geben. Elisabeth Haider kam leider in ihrer Abteilung nicht ins Fahren und belegte den 5. Platz.

  • Juniorinnen A Doppelzweier

Im Juniorinnen A Doppelzweier trafen Postlbauer/Haider auf Gegnerinnen aus Wien und Ottensheim. Nach gutem Start, gab es einige Steuerprobleme. Dennoch wurde um den Sieg gekämpft. Bug an Bug mit den Ottensheimerinnen näherten sie sich dem Ziel. Schlagfrau Haider erhöhte nochmal die Schlagfrequenz doch das Rennen ging denkbar knapp verloren. Lediglich 4/100 Sekunden fehlten auf Gold!

  • Frauen Einer

Weniger spannend, aber dennoch erfolgreich, verlief das Rennen von Laura Maihoffer. Im Frauen Einer ruderte sie über die 500 Meter gegen eine Athletin vom RV Nautilus Klagenfurt. Trotz einigen Startschwierigkeiten, konnte sich Laura noch vor der Streckenhälfte absetzen. Mit über 10 Sekunden Vorsprung, sicherte sie sich ihren ersten Sieg im Einer!


Ergebnisse

Der RV Steyr gratuliert all seinen Starterinnen zu den erfolgreichen Ergebnissen und bedankt sich bei Christina Haas und Lisa Landerl für die Unterstützung vor Ort!